Die Freie Münchner und Deutsche Künstlerschaft (FMDK) wurde 1959 in München gegründet. Die Zielsetzung, damals wie heute, lautet:
- junger, innovativer Kunst ein Forum zu bieten,
- in den jährlichen Ausstellungen einen nicht-kommerziellen Einblick in zeitgenössisches Kunstschaffen zu dokumentieren,
- aber auch die historische Tradition des Münchner Glaspalastes in seiner einzigartgen Vielfalt als künstlerselbstverwaltete Ausstellungshalle aufrecht zu erhalten.

Charakteristisch und wesentlich für die Zielsetzungen der FMDK ist nach wie vor der enge Kontakt zu den beiden bayerischen Kunsthochschulen, wie auch die organisatorische Ausrichtung ehrenamtlicher Arbeit "von Künstlern für Künstler".